Skip to main content

Energiewende durch Energiegemeinschaften

Machen wir die Welt gemeinsam grüner

Endlich kann jeder Einzelne die Zukunft der Energie aktiv mitgestalten. Als Teil einer Gemeinschaft, die gemeinsam grünen Strom erzeugt und nutzt. Eine smarte Community, die erneuerbare Energiequellen fördert, das Klima und die Region schützt und zudem noch Strom- und Netzkosten spart.

Auf grüne Nachbarschaft

Geteilte Energie. Gemeinsame Zukunft.

In einer Energiegemeinschaft können alle Mitglieder erneuerbaren Strom selbst erzeugen, speichern und damit handeln. Eine nachhaltige Lösung, bei der sich Stromerzeuger & Stromverbraucher gemeinsam für eine unabhängige Energieversorgung engagieren. Und Nachbarn zu Klimaschützern werden.

Aufbruch ins neue Energiezeitalter Die Energiegemeinschaft - ein Netzwerk mit vielen Vorteilen
Gemeinsam mehr erreichen Teil einer starken, regionalen Community
Grüne Zukunft mitgestalten 
Umwelt- und Klimaschutz
Langfristige Perspektiven 
Soziale, ökologische und wirtschaftliche Vorteile
Regionale Wertschöpfung 
Unabhängiger von globalen Märkten
Aktive Rolle 
Verbraucher als „Prosumer“ (Produzenten & Konsumenten)
„Selbstversorger“-Gemeinschaft
 Weiterer Schritt zur Energieunabhängigkeit

Abgeschlossenes Projekt

Smart Community im Naturpark Almenland

Die Energie Steiermark startete das Pilotprojekt „Smart Community“ über einen Zeitraum von sieben Monaten in der Region Naturpark Almenland und testete eine der ersten Energiegemeinschaften der Steiermark. Ziel des Projektes war es, eine starke Community mit Integration von großen PV-Anlagen aufzubauen, in der Überschussstrom von einem Teilnehmer zum anderen fließt und PV-Besitzer selbst entscheiden können, was sie mit dem erzeugten Strom machen. Teilnehmer des Pilotprojektes waren Privatkunden, Landwirtschaftskunden und Gemeinden, die Überschussenergie produzierten sowie Personen, die regionalen Strom lieber „von Nachbarn“ als aus dem öffentlichen Netz beziehen.

Laufendes Pilotprojekt

Clue

Ziel dieses internationalen EU-Forschungsprojekts mit 22 Partnern aus vier Ländern ist die Beschleunigung der Energiewende. Im Ortsnetz Gasen wird teilnehmenden KundInnen der lokale Verkauf von eigenerzeugter Überschussenergie sowie die Nutzung eines Gemeinschaftsspeichers ermöglicht. Eine Besonderheit ist die Integration eines 100 kW Stromspeichers, der alternativ genutzt werden kann. Jeder Stromproduzent kann entscheiden, ob seine Überschussenergie der Gemeinschaft zur Verfügung gestellt wird oder – zu einer späteren Eigennutzung – in den Speicher geladen werden soll. Bei nicht benötigtem Überschuss besteht die Möglichkeit, durch den Einsatz von „homee“, der Smart-Home-Lösung der Energie Steiermark, Wasserboiler zu heizen.

Neues Pilotprojekt ab Mai 2021

Jetzt Teil der Energiegemeinschaft werden

Die Energie Steiermark startet im Mai ein neues Pilotprojekt. Wir suchen Gemeinden, Landwirte, Privatpersonen oder Unternehmen, die sich aktiv an der Energiewende beteiligen wollen. Grundvoraussetzung für die Teilnahme ist ein Smart Meter. Ja, ich möchte mitmachen!

Der Link geht zum Kontaktformular
Hier fehlt eine Subline Care and Share

Voraussetzung für die Gründung einer Energiegemeinschaft ist die räumliche Nähe. Mitmachen können Privatpersonen (Haushalte), Gemeinden, Gewerbetreibende oder Landwirte auf freiwilliger und gemeinnütziger Basis.

Produzenten können
  • Selber über ihren Strompreis entscheiden (Preis festlegen)
  • Spezielle Preise für Freunde und Familienmitglieder vergeben
  • Strom schenken
  • Strom tauschen
Konsumenten können
  • Entscheiden, von wem sie Strom kaufen wollen
  • Welchen Preis sie zahlen wollen

Manche Teilnehmer agieren auch als „Prosumer“, das heißt, dass sie einerseits selbst Strom erzeugen (Producer) und andererseits den Strom selbst verbrauchen (Consumer).

Nachhaltige Entwicklung der Energiewelt

Die Rolle der Energie Steiermark

Als regionaler Energieversorger tragen wir eine große Verantwortung für Klimaschutz, für Mensch und Natur. Mit gezielten Maßnahmen zur Nachhaltigkeit und partnerschaftlichen Kooperationen möchten wir einen wesentlichen Beitrag zur Energiestrategie 2030 des Landes Steiermark leisten. Unseren KundInnen bieten wir die Möglichkeit, sich an Projekten zu beteiligen und wertschöpfend in den Ausbau regionaler und nachhaltiger Energie zu investieren.

Partner einer grünen Welt

Headline fehlt

Die Versorgung mit sauberer und regional verfügbarer Energie bildet für uns die Grundlage für die „grüne Welt“ von morgen.

Innovation

Headline fehlt

Um die Versorgung mit sauberem Strom aus regionaler Erzeugung ausbauen zu können, sind wir laufend auf der Suche nach neuen Projekten.

„Wir alle können dabei einen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Mit Energiegemeinschaften stellen wir die Weichen für eine zu 100 Prozent erneuerbare Stromversorgung bis 2030.“

Klimaschutzministerin Leonore Gewessler
Über die Energiewende als ein entscheidendes Werkzeug im Kampf gegen die Klimakrise